Das unter Denkmalschutz stehende Corvinus-Haus trägt seinen Namen nach dem Reformator Anton Corvin. Er verfasste in diesem Haus am 7. März 1539 die erste lutherische Kirchenordnung für Northeim. In den vergangenen 500 Jahren ist das Haus aufgrund der verschiedenen Epochen vielfach umgebaut worden. Nun bekommt das Haus den typischen "Toreingang" auf der linken Seite sowei Fenster, Farben und Strukturen wir zur Ursprungszeit.

Durch einen Garten ist das Germania-Haus mit dem Corvinus Haus verbunden. In dem Esemble wurden insgesamt 14 Wohnungen realisiert.